Willkommen

Die Aftersales Interessengemeinschaft (AIG) für Servicepartner

Für alle Servicepartner

Die Aftersales Interessengemeinschaft – kurz AIG – ist eine Initiative der AHD GmbH mit dem bewährten Marketing- und Kommunikations-Team von Andreas Greger für Kfz-Servicepartner aller Marken der OEM. Die AIG bündelt die Interessen dieser Unternehmer, speziell in den Bereichen Aftersales, Branchentransformation und Produktentwicklung in der Mobilität der Zukunft. Die AIG unterstützt ab 2024 Kfz-Servicepartner im Dialog und entwickelt individuelle, konkrete Handlungsempfehlungen für alle Servicepartner ohne Markenfokus. Die AIG wurde 2019 für die deutschen BMW- und MINI-Servicepartner organisiert. Im Fokus stand dabei die Kommunikation mit dem Hersteller BMW und MINI. Aufgrund der hohen Nachfrage wird das AIG-Format für alle Marken – unabhängig der BMW Group – geöffnet.

Der Dialog unter den Händlern wird von der AIG aktiv gestaltet und bietet den Unternehmen praktische Unterstützung ohne verbandspolitische Ambitionen. Klare Zielstellung: Intensiverer Dialog und Kommunikation der Unternehmen auf allen Ebenen.

[11:55] Andreas Greger

Im Kfz-Handel findet eine epochale Transformation auf vielen Ebenen statt. Große Händlergruppen werden intensiv von den OEMs unterstützt. Oftmals haben kleinere Kfz-Unternehmer – wie beispielsweise BMW- und MINI-Servicepartner der OEM – existenzielle Herausforderungen bei der Bewältigung der vielfältigen Veränderungen in den Geschäftsprozessen umzusetzen. Dennoch bleiben die Servicepartner in der Fläche für viele Kunden (!) und den OEMs taktisch wichtig. Eine strategische Perspektive bleibt auf maximal fünf Jahre beschränkt und erzeugt dadurch viel Unsicherheit bei den Unternehmern und Controllern.